Gespräche :: Interviews

MANORANJAN CHAND

Alle Beiträge :: All Articles

Manoj Teil 1 (deutsch)

“Was dann passierte – der Zyklon dauerte über einen Tag und nach dreissig Stunden begann unser Haus zusammen zu brechen.”
Wie Manoj seine Heimat Orissa und seine Familie verliess, ohne zu wissen wie es weitergeht.

>> lesen: Manoj Teil 1 (deutsch)

Manoj Part 1 (english)

„And so what happened – the cyclone was continuing for more than one day and after thirty hours my home was starting to fall down.”
How Manoj left his mother country Orissa and his family, not knowing how it will go on.

>> read: Manoj Part 1 (english)

Manoj Teil 2 (deutsch)

„Aber sie haben einen Anführer, wie einen Mafiaboss oder so.“
Manoj erzählt über Skrupellosigkeit und Hilfe in einem der elendsten Winkel der Hauptstadt.

>> lesen: Manoj Teil 2 (deutsch)

Manoj Part 2 (english)

„But they have a leader, like a mafia or something like this.“
Manoj tells about unscrupleness and help in one of the most miserable corners of the capital.

>> read: Manoj Part 2 (english)

Manoj Teil 3 (deutsch)

„Wie kann das sein? Wie konnte er verschwinden? Es musste etwas Seltsames passiert sein.“
Ein Platz zum Bleiben wird am Ende der schlimmste Ort für Manoj.

>> lesen: Manoj Teil 3 (deutsch)

Manoj Part 3 (english)

„So how could this be? How could he go? And it was really strange thing happened.”
A place for remaining becomes at the end the worst place for Manoj.

>> read: Manoj Part 3 (english)

Manoj Teil 4 (deutsch)

„Das könnte Glück bedeuten, aber ich weiss nicht was wirklich glücklich sein ist.“
Weshalb Manoj das Glück nicht braucht, um vollkommen zufrieden zu sein.

>> lesen: Manoj Teil 4 (deutsch)

Manoj Part 4 (english)

„So that, could be, means happy, but I don’t know what is really happy.”
Why Manoj doesn’t need happiness to be perfectly content.

>> read: Manoj Part 4 (english)


Bereits bereist: